Internationales

Internationale Arbeit


© Dieter Haugk / pixelio.de

Wir Jusos verstehen uns als internationalistischer Verband, damit ist die Internationale Solidarität für uns eine Verpflichtung, die sich auch in unserer alltäglichen Arbeit widerspiegelt. Wir setzen uns seit jeher aktiv für Frieden, Verständigung und Gerechtigkeit in der Welt ein. Im Sinne Willy Brandts bleiben wir dabei stets der internationalen Solidarität und den Menschenrechten verpflichtet. Wir sind dabei nicht alleine: auf europäischer Ebene sind die Jusos in der „European Young Socialists“ (ECOSY) und global in der „International Union of Socialist Youth“ (IUSY) organisiert. Darüber hinaus pflegen viele Juso-Untergliederungen, bis hin zum Unterbezirk, langjährige, bilaterale Kontakte mit Genossinnen und Genossen weltweit. Dies führt zu einem intensiven Austausch mit Partnerorganisationen innerhalb und außerhalb Europas.

Wir Jusos setzen uns für eine soziale und gerechte Globalisierung ein. Wir kämpfen für ein gestärktes Europa im Zeichen einer Friedensmacht. Unser Europa muss sozial sein. Wir setzen uns aktiv für die Verständigung und friedliche Beilegung von Konflikten ein. Unser Engagement im Willy-Brandt-Center in Jerusalem ist ein zentraler und aktiver Beitrag dazu. Wir Jusos unterstützen die friedlichen Demokratiebewegungen unserer Partner, in Ländern, wie zum Beispiel Westsahara, Weißrussland, Birma oder Bhutan

Wir leben Solidarität und sprechen nicht nur davon!
Wir wollen, dass alle Menschen in Frieden leben können. Wir kämpfen gegen Gewalt, Ausbeutung, Vertreibung und Verfolgung. Wir wollen Grenzen überwinden und Nationalismus bekämpfen. Niemand darf wegen seiner Hautfarbe, seines Glaubensbekenntnisses oder seiner politischen Überzeugungen diskriminiert werden. Jeder hat das Recht auf Gesundheit, Nahrung, Wohnung und Kleidung. Wir Jusos setzen uns für die Menschenrechte und die Rechte der Arbeitnehmer ein. Kinderarbeit und Zwangsarbeit müssen verboten werden.

Global vernetzt! - IUSY
Die International Union for Socialist Youth, kurz IUSY, ist der weltweiter Zusammenschluss von sozialistischen und sozialdemokratischen Jugendorganisationen - insgesamt über 140 Organisationen aus über 100 Ländern der Welt. Die Jusos sind Teil davon!

Das Internetangebot von IUSY findet ihr unter www.iusy.org

Wir in Europa! - ECOSY
ECOSY (Young European Socialists) ist der europäische Dachverband der sozialistischen und sozialdemokratischen Jugendorganisationen, in dem auch wir Jusos aktiver Bestandteil sind.

Das Internetangebot von ECOSY findet ihr unter www.ecosy.org!

Armut, Weltwirschaftsregime und Entwicklung
In einer gerechten Welt muss jeder die Chance auf Entwicklung haben. Solidarität bedeutet für uns, sich für die Schwächsten und Ärmsten der Welt einzusetzen.

Wir wollen eine Weltwirtschaftsordnung, die nicht die reichen Länder reicher macht und die armen Länder ärmer. Ein reiches Industrieland wie Deutschland muss helfen, Krieg und Hunger, Armut und Krankheit zu verhindern und die Zukunft ökologisch zu gestalten. Dazu brauchen wir internationale Regeln, die eine wirkliche Entwicklung aller Länder ermöglicht. Wir wollen nicht mehr Gerechtigkeit im Welthandel sondern einen gerechten Welthandel.

Internationale Solidarität heißt für uns, die Gegensätze zwischen Arm und Reich auf der Welt zu überwinden.

Friedenspolitik
Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. Militär kann keine Probleme lösen, sondern höchstens eindemmen. Wir Jusos bekennen uns zur gewaltfreien Auseinandersetzung, zu praktiziertem Frieden, zur gelebten Menschlichkeit.

Deshalb wollen wir keine Kriegsarmeen. Jeder hat das Recht, den Dienst an der Waffe zu verweigern. Die Wehrpflicht gehört abgeschafft.

Wir wollen Politik, die Kriege und Krisen verhindert. Wir wollen eine Perspektive für Frieden und Sicherheit ohne Waffengewalt.

Willy-Brand-Center
Unsere Arbeit ist international. Wir reden nicht nur von Solidarität, wir praktizieren sie auch. Deshalb arbeiten wir im Willy-Brandt-Center Jerusalem mit unseren Partnern an einer gewaltfreien Lösung des Nahostkonflikts.

Wo die große Politik versagt, halten wir den Dialog zwischen Palästinensern und Israelis aufrecht. Wo die Mauer gebaut wird, treffen wir uns zum Dialog. Im Team mit unseren Schwesterorganisationen Tse’irei Meretz, Schabibet, Mischmeret Tse’irah kämpfen wir gegen Vorurteile, Hass und Gewalt im Geiste Willy Brandts.

Abrüstung und Nichtverbreitung
Wer Frieden schaffen will, muss verhindern, dass immer mehr Waffen produziert und in Umlauf gebracht werden. Wir wollen ein weltweites Nichtverbreitungsregime, das Waffenproduktion, Waffenverkauf und –verbreitung verbietet. Eine Industrie, die von Rüstungsgütern lebt, trägt zu Gewalt und Krieg auf der Welt bei.

Wir wollen ein weltweites Verbot von Klein- und Kleinstwaffen. Wir wollen die Ächtung von Massenvernichtungswaffen und Anti-Personen-Minen, die auch gegen Zivilisten eingesetzt werden.

Deutschland muss seine Rüstungsausgaben reduzieren und sich international für die Kontrolle und den Abbau von Waffen einsetzen.

 
 

SoziWiki

 

Bildergalerie

Hier findet Ihr lustige als auch ernsthafte Fotos von uns, sowie unseren Aktionen vor Ort.

 

Infostand

Hier findet Ihr unsere Flyer, sowie unsere Materialien zum Ansehen und
zum Download.

 

Termine

Hier findet Ihr lustige als auch ernsthafte Fotos von uns, sowie unseren Aktionen vor Ort.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001290284 -